Historie & Philosophie

Inspiriert von privaten und geschäftlichen Reisen sowie ihrer Leidenschaft für Design, Architektur und Kulinarik hegten Tanja und Michael Zimmer seit langer Zeit einen gemeinsamen Traum: die Eröffnung eines Boutique Hotels in ihrer Heimatstadt Saarbrücken. Als nach langer Suche im Jahr 2010 schließlich das denkmalgeschützte Gründerzeithaus am Max-Ophüls-Platz zum Verkauf stand, hatten die beiden – in dem für sie „schönsten Gebäude der Stadt“ – das ideale Zuhause für ihr Herzensprojekt gefunden.

Ab 2015 entwickelten sie die ESPLANADE von einem modernen Restaurant französischer Prägung zu einem Gourmet-Restaurant auf internationalem Niveau, das im Jahr 2018 erstmals vom Guide Michelin mit einem Stern dekoriert wurde. Diese Auszeichnung bildete das kulinarische Fundament und zugleich den Startschuss für den Umbau zum heutigen Designhotel. Über zweieinhalb Jahre wurde das historische Gebäude mit Hingabe, größtem Respekt vor der ursprünglichen Substanz und viel Liebe zum Detail modernisiert und ausstaffiert – in Kooperation mit regionalen Handwerksbetrieben.

Entstanden ist ein Ort, an dem zeitloses Design und handwerkliches Können der Schönheit des Einfachen ihren Ausdruck verleihen – ein feinsinniges Zusammenspiel von Optik, Haptik und Akustik. Hier bietet das Team um Hoteldirektor Jörg Böhler den Gästen alles für einen rundum entspannten und genussreichen Aufenthalt. „Denn Lebenszeit“, resümiert der ehemalige Director of Operational Development des Pariser Hôtel Ritz die Philosophie der ESPLANADE, „ist der größte Luxus.“

Die Vergabe des zweiten Michelin-Sterns an das Gourmet-Restaurant unter der kulinarischen Leitung von Küchenchef Silio Del Fabro im März 2021 bildet den bisherigen Höhepunkt in der Geschichte der ESPLANADE.